Get Adobe Flash player

اخبار

رسالة شكر من وزيرة الاندماج والاجئين للاستاذ الخفاجي لمساهماتة وابحاثة في مجال‏
Sehr geehrter Herr Alkhfaji,

Sie fordern in Ihrer Nachricht eine bessere Integration der Kinder und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte im Bildungs- und Ausbildungssystem. Mit Ihrem Ruf nach – Lehrplänen und -methoden, die kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer berücksichtigen und den Reichtum dieser Viefalt nutzen,
– mehr Personal mit Migrationshintergrund an Schulen,
– mehr gemeinsamem Lernen in der Schule in Form von AGs in der Ganztagsschule

stimmt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer, voll und ganz überein. Sie hat deshalb unter anderem die für Bildung zuständigen Länder im Nationalen Aktionsplan Integration (NAP) dazu aufgefordert, klar definierte und überprüfbare Ziele und Maßnahmen bis zur Erreichung von Chancengleichheit im Bildungssystem verbindlich festzulegen.

Die Länder haben sich unter anderem dazu verpflichtet,
– den Leistungsstand von Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf den Gesamtdurchschnitt aller Schülerinnen und Schüler anzuheben,
– den Anteil der Schulabgänger ohne Abschluss, unter denen Jugendliche überproportional vertreten sind, bis 2015 von 8 auf 4 Prozent zu hablieren und
– die sprachlichen Kompetenzen von jungen Migranten zu fördern.

Dazu haben sie u. a. diese Maßnahmen benannt:
– Sie werden Aus- und Fortbildungsmaßnahmen vorsehen, die es allen Lererinnen und Lehrern ermöglichen sollen, ihren Sprachbildungsauftrag wahrzunehmen.
– Sie wollen interkulturelle Kompetenzne in der Aus- und Fortbildung verankern und die Mehrsprachigkeit im Schulalltag verankern.
– Sie wollen mehr Lehrerinnen und Lehrer aus Zuwandererfamilien wie Sie – die Brückenbauer der Integration! – einstellen.

Sie müssen diese angestrebten Ziele nun zügig und mit Nachdruck umsetzen. Dafür ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren vor Ort, mit Migrantenorgansiationen, Stiftungen und Verbänden, wichtig. Diese schreiben im NAP ebenfalls ihre Maßnahmen und Ziele fest.
Sie mahnen wie die Integrationsbeauftragte eine schnellere Umsetzung der o. g. Ziele an.
Im Namen der Beauftragten danke ich Ihnen für Ihr tägliches Engagement bei der Integrationsarbeit in Ihrem Unterricht und Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Haben Sie dabei bereits Kontakt mit dem “Netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer mit Migrationsgeschichte Niedersachsen” Kontakt aufgenommen? Sie finden es im Internet unter der Adresse: http://www.nline.nibis.de/migranetz

Mit freundlichen Grüßen

المرسلة وزيرة الاندماج والهجرة واللاجئين من برلين
Svenja Fohgrub
Arbeitsstab der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration
Bundeskanzleramt
Postfach
11012 Berlin
Tel.: 030/18 400-1627
Fax: 030/18 400-1606
E-mail: svenja.fohgrub@bk.bund.de

Migrantenkinder und die Schule : Wo bleiben die Loesungen?

مقالتي التي ارسلتها للكثير من الموؤسسات والوزارات المهتمة بالتربية والتعليم والبحث والتطوير العلمي في المانيا بعنوان الطلاب المهاجرين والمدرسة اين تكمن الحلول .؟؟.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir wissen alle die Tatsache ,dass in BRD etwa 20 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben .

Ihre Integration hat die Bundesregierung zu einem Schwerpunktthema ihrer Arbeit gemacht.

Wir sagen immer, dass Bildung und Ausbildung die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration sind.

Die Bildungskrise, die Deutschland gegenwärtig erlebt, hat sicher eine wertreichende Auswirkung auf die Sicherheits-und Wirtschaftlage des Landes.

Deswegen muss das Bildungssystem sich entwickeln, damit es sich für eine moderne Gesellschaft eignet.

nach meiner Meinung……….

Es ist wichtig die die zeitigen Lehrmethoden neu zu überdenken und Deutschland darf nicht länger ignorieren, dass es ein Einwanderungsland ist.
Auf diese Tatsache muss eingegangen werden:

Migranten leben seit Jahrzehnten in Deutschland und sie beherrschen ihre Muttersprache als auch die deutsche Sprache.

Es muss mehr pädagogisches Personal mit Migrationshintergrund in sozialen Einrichtungen beschäftigt werden, damit sie auch die Kultur der Migranten besser verstehen können.

In AG’s lernen Kinder spielend miteinander und voneinander.

Durch dieses gegenseitige Lernen erfahren Kinder das Selbstbewusstsein.

Dieses Selbstbewusstsein bestärkt die Kinder weiter zu lernen.

Haider Al-Khfaji

Irakischer deutscher Physiklehrer

Fachübersetzer für Deutsch sowie Englisch,Arabisch und Kurdisch

Migrantenberater für irakische Gemeinde in BRD

Mountain View
Das irakische Beratungs- und Übersetzungs Büro in Deutschland
حيدرعلي الخفاجي مواليد 1965 بكلوريوس علوم الفيزياء الجامعة المستنصريه لعام
دبلوم انكليزي المعهد البريطاني بغداد
لغة المانيه من معهد كوتيه مترجم متخصص, خبيرفي مشاكل الاندماج ,للاجانب من العرب والاتراك مدرس اكاديمي في مجال دروس التقويه للاجانب من كبار السن فيما يسمى دورات اللغة الالمانيه لغرض الاندماج